Boulevard Bio-Dynamisch
großes Paket 4. Kurs
versandkostenfrei

170,00 

Buch inkl. 7 % MwSt.

Montag, 21. Juni, 19.00 Uhr

David gegen Goliath. Welche Rolle spielen Bioverbände?

Aufgabe eines Verbandes ist nicht nur mit Richtlinienarbeit und Zertifizierungen für Verbrauchervertrauen zu sorgen sondern auch den Mitgliedern zu ermöglichen, ihre Wirtschaftsweise gemeinsam weiterzuentwickeln. Ziel der Bioverbände ist es zudem die Interessen ihrer Mitglieder zu vertreten sowie die politischen Rahmenbedingungen neu auszugestalten, damit der Bioanbau auf breiter Ebene wettbewerbsfähig wird.

Selten bekommt man dabei als Verbraucher und Bürger einen Einblick in dieses komplexe Geflecht unterschiedlicher Interessen, das zusammen auf EU und nationaler Ebene entscheidet, wie enorme finanzielle Ressourcen verteilt werden und damit eine Lenkungswirkung entfalten.

In diesem Webinar möchten wir die Agrarpolitik unter die Lupe nehmen und welche direkten Auswirkungen diese auf den Bioweinbau heute hat aber auch in Zukunft haben könnte.

Mit dabei sind:

Mathias Forster – Geschäftsführer und Stiftungsrat der Bio-Stiftung Schweiz
Die Stiftung beteiligt sich aktiv an der Entwicklung u.a. in den Bereichen Bio-Landwirtschaft, Umweltbewusstsein, Erhaltung der Biodiversität und soziale Gerechtigkeit. Gerade unterstützen sie die Bewusstseinsbildung im Vorfeld der Pestizid-Initiative in der Schweiz. Die Initiatoren dieses Bürgerentscheides fordern u.a. den Verzicht auf synthetische Pestizide für heimische wie importierte Lebensmittel. Ihn wollen wir fragen, wie realistische Nachhaltigkeitsziele formuliert werden können und wie man Landwirtschaft aber auch die Bürger dafür gewinnen kann.

Dr. Felix Prinz zu Löwenstein – Biolandwirt und Lobbyist
Dr. Felix Prinz zu Löwenstein ist studierter Agrarwirt und hat seine Landwirtschaft in Südhessen bereits an die nachfolgende Generation übergeben. Löwenstein, ist einer der bekanntesten Kritiker der konventionellen Wirtschaftsweise. Seit 2002 leitet er mit dem Bund Ökologischer Lebensmittel Wirtschaft (BÖLW) den Spitzenverband der Biobranche.
Er vertritt Bauern, Verarbeiter und Händler auf politischer Ebene.

Die Winzer, die als Praktiker über Verbandsarbeit sowie die Auswirkungen der Agrarpolitik berichten können, sind:
Urban Kaufmann, der einen Biobetrieb übernommen und sich dem Verband Demeter angeschlossen hat sowie
Gilles Besse von der Domaine Jean René Germanier, der einen der größten Betriebe im Wallis, nun auf Bioanbau umstellt.

Im Webinarpaket für den 21. Juni sind enthalten:

2019 Riesling Tell – Kaufmann 18,50 Euro

2019 Fendant Balavaud Grand Cru – 22,50 Euro

2019 Kaufmann Pinot Noir +++ – 35,00 Euro

2016 Cornalin Réserve – 45,00 Euro

2011 Riesling Auslese Kaufmann 0,375 – 15,00 Euro

2015 Amigne de Vétroz Réserve Mitis (Süßwein) – 0,375ltr. 35,00 Euro

1 Buch – Das Gift und Wir von Mathias Forster – 25,00 Euro

Gesamt-Vorzugspreis: 170 Euro statt 196 Euro versandkostenfrei

Großes Probierpaket ohne Buch zu 150 Euro hier bestellen…

Sie möchten nur das Buch – von der Freiheit bestellen? Hier bitte…..

Werfen Sie hier einen Blick in das Buch 

Und hier geht es zu einem lesenswerten Interview des Berliner Weinpiloten mit Romana Echensperger über ihr Buch und die Biodynamie

 

 

Lieferzeit: ca. 2-4 Tage

Boulevard Bio-Dynamisch
großes Paket 4. Kurs
versandkostenfrei

170,00 

Buch inkl. 7 % MwSt.

Montag, 21. Juni, 19.00 Uhr

David gegen Goliath. Welche Rolle spielen Bioverbände?

Aufgabe eines Verbandes ist nicht nur mit Richtlinienarbeit und Zertifizierungen für Verbrauchervertrauen zu sorgen sondern auch den Mitgliedern zu ermöglichen, ihre Wirtschaftsweise gemeinsam weiterzuentwickeln. Ziel der Bioverbände ist es zudem die Interessen ihrer Mitglieder zu vertreten sowie die politischen Rahmenbedingungen neu auszugestalten, damit der Bioanbau auf breiter Ebene wettbewerbsfähig wird.

Selten bekommt man dabei als Verbraucher und Bürger einen Einblick in dieses komplexe Geflecht unterschiedlicher Interessen, das zusammen auf EU und nationaler Ebene entscheidet, wie enorme finanzielle Ressourcen verteilt werden und damit eine Lenkungswirkung entfalten.

In diesem Webinar möchten wir die Agrarpolitik unter die Lupe nehmen und welche direkten Auswirkungen diese auf den Bioweinbau heute hat aber auch in Zukunft haben könnte.

Mit dabei sind:

Mathias Forster – Geschäftsführer und Stiftungsrat der Bio-Stiftung Schweiz
Die Stiftung beteiligt sich aktiv an der Entwicklung u.a. in den Bereichen Bio-Landwirtschaft, Umweltbewusstsein, Erhaltung der Biodiversität und soziale Gerechtigkeit. Gerade unterstützen sie die Bewusstseinsbildung im Vorfeld der Pestizid-Initiative in der Schweiz. Die Initiatoren dieses Bürgerentscheides fordern u.a. den Verzicht auf synthetische Pestizide für heimische wie importierte Lebensmittel. Ihn wollen wir fragen, wie realistische Nachhaltigkeitsziele formuliert werden können und wie man Landwirtschaft aber auch die Bürger dafür gewinnen kann.

Dr. Felix Prinz zu Löwenstein – Biolandwirt und Lobbyist
Dr. Felix Prinz zu Löwenstein ist studierter Agrarwirt und hat seine Landwirtschaft in Südhessen bereits an die nachfolgende Generation übergeben. Löwenstein, ist einer der bekanntesten Kritiker der konventionellen Wirtschaftsweise. Seit 2002 leitet er mit dem Bund Ökologischer Lebensmittel Wirtschaft (BÖLW) den Spitzenverband der Biobranche.
Er vertritt Bauern, Verarbeiter und Händler auf politischer Ebene.

Die Winzer, die als Praktiker über Verbandsarbeit sowie die Auswirkungen der Agrarpolitik berichten können, sind:
Urban Kaufmann, der einen Biobetrieb übernommen und sich dem Verband Demeter angeschlossen hat sowie
Gilles Besse von der Domaine Jean René Germanier, der einen der größten Betriebe im Wallis, nun auf Bioanbau umstellt.

Im Webinarpaket für den 21. Juni sind enthalten:

2019 Riesling Tell – Kaufmann 18,50 Euro

2019 Fendant Balavaud Grand Cru – 22,50 Euro

2019 Kaufmann Pinot Noir +++ – 35,00 Euro

2016 Cornalin Réserve – 45,00 Euro

2011 Riesling Auslese Kaufmann 0,375 – 15,00 Euro

2015 Amigne de Vétroz Réserve Mitis (Süßwein) – 0,375ltr. 35,00 Euro

1 Buch – Das Gift und Wir von Mathias Forster – 25,00 Euro

Gesamt-Vorzugspreis: 170 Euro statt 196 Euro versandkostenfrei

Großes Probierpaket ohne Buch zu 150 Euro hier bestellen…

Sie möchten nur das Buch – von der Freiheit bestellen? Hier bitte…..

Werfen Sie hier einen Blick in das Buch 

Und hier geht es zu einem lesenswerten Interview des Berliner Weinpiloten mit Romana Echensperger über ihr Buch und die Biodynamie

 

 

Lieferzeit: ca. 2-4 Tage